Antifa Jugend HerzebrockImage Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
  Über...
  Archiv
  aka Rabatz
  RSS-Feeds
  Forum
  Termine
  Downloads
  Kein Bock auf Nazis
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Demo Essen
   Indymedia
   Block G8
   No NPD
   -----------
   Autonome Antifa Lichtenberg
   Red & Anarchist Skinheads
   Antifa Bad Duerrenberg
   Courage gegen Rechts
   Jugendantifa Gütersloh
   Junge Linke Lippstadt
   Kein Bock auf Nazis
   AK AntiFa Potsdam
   FCG gegen Rechts
   Blackstar Shirts
   Muck Roadcrew
   CSB Gütersloh
   Live and Loud
   Konzi-Planer
   Nazi Pimmel
   Augen Auf!
   Pennygang
   SDAJ owl
   Nix Gut
   AntiFa



Image Hosted by ImageShack.us <br>Jugendhaus Klein Bonum
Jugendhaus Klein Bonum

http://myblog.de/antifaherzebrock

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nazis ritzen 17-jähriger Hakenkreuz ein

Vier Rechtsextreme attackierten im sächsischen Mittweida ein sechsjähriges Spätaussiedler-Kind. Als eine junge Frau zu Hilfe eilte, griff einer der Männer zu seinem Messer

 

Rechtsextremisten sollen im sächsischen Mittweida einem 17-jährigen Mädchen ein Hakenkreuz in die Haut geschnitten haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte die junge Frau einem sechs Jahre alten Kind einer Spätaussiedlerfamilie zu Hilfe eilen, das vier Männer herumschubsten.


Einer der Tatverdächtigen sei festgenommen worden, hieß es weiter. Allerdings habe das zuständige Amtsgericht Chemnitz noch keinen Haftbefehl erlassen. Der Tatverdacht sei noch nicht ausreichend nachweisbar. Den Ermittlungen nach hatten die vier Männer die 17-Jährige zu Boden geworfen, nachdem die junge Frau sie aufgefordert hatte, das kleine Mädchen in Ruhe zu lassen. Während drei der Männer die Jugendliche festhielten, soll ihr der vierte mit einem skalpellähnlichen Gegenstand das Hakenkreuz in die Hüfte geschnitten haben. Der Versuch, der jungen Frau eine Rune in die Wange zu schneiden, scheiterte an der heftigen Gegenwehr der 17-Jährigen. Zahlreiche Menschen sollen nach Schilderung der jungen Frau auf den Balkonen umliegender Häuser den Überfall mitverfolgt haben.

Die Jugendliche offenbarte sich erst später ihrer Mutter, die schließlich mit ihr zur Polizei ging. Zugetragen hatte sich die Gewalttat bereits Anfang November. Beamten des Staatsschutzes gelang es, das kleine Mädchen ausfindig zu machen, das die Täter zunächst angegriffen hatten. Das Kind habe die Aussage der 17-Jährigen bestätigt.

Schließlich konnte die Polizei den 19-Jährigen aus dem Raum Burgstädt ermitteln, der die 17-Jährige mit festgehalten haben soll. Als sie sein Zimmer in der elterlichen Wohnung durchsuchten, fanden sie unter anderem verdächtige Datenträger und nahmen sie mit. Die 17-Jährige hatte bei zwei der Angreifer Bomberjacken mit NSDAP-Aufnähern erkannt. Die Polizei sucht jetzt nach möglichen Zeugen. (nz/AP)

23.11.07 17:37
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Denise / Website (23.11.07 17:57)
Und wieder werde ich diese Menschen die da glotzen nicht verstehen. Die haben wohl kein Hirn das sie einschalten können. Eigentlich sollten nicht nur die Täter strafrechtliche Folgen erfahren, sondern auch diese besch*** Gaffer von den Balkons usw.

Gurß Denise


SDAJ-GT / Website (23.11.07 19:53)
Sehr schöner Text, aber in der Überschrift ist ein peinlicher Rechtschreibfehler^^

MSG

SDAJ

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung